Schön, dass Sie hier vorbeischauen!

Diese Homepage gibt privaten Interessen des Betreibers ihren Platz, die vielleicht auch für Andere lesenswert sein könnten. Weiterhin sind die arbeitsbezogenen Interessen (Trauma, Altern, Online-Psychotherapie) auf der Homepage der Universität (www.psychologie.uzh.ch/psypath) zu finden.

 

Was erwartet Sie auf dieser Website?

Sie finden Gedankensplitter aus Kultur, Psychologie, Biographik und Geschichte.

«Kultur ist das, was nicht nötig war» habe ich als 17jähriger einmal eine eigene Collage genannt. 150 Jahre vorher hatte Jean Paul es so ausgedrückt:  «Kultur ist zwar nicht das Brot, wohl aber der Wein des Lebens» 

Psychologisches: Hier wird zum einen in die Geschichte geblickt und zum anderen stehen Künstler im Mittelpunkt, insbesondere Schriftsteller, die unvergleichlich und ohne - wissenschaftlich verursachte - Hemmungen die Menschen und ihre Welt beschrieben haben. 

Zeitgeschichte ist auch eigene Geschichte. Gerade, wenn man selbst einen existentiellen politischen Systemwandel wie das Ende des autoritären Staatssozialismus 1989 miterlebt hat. Biographik, Lebensrückblick und weit zurückreichende Familienforschung sind mir lieb gewordene Methoden sich den Kant’schen Fragen zu stellen: „Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch?“

Wer einen Austausch möchte, kann mir gern eine email schreiben: maercker(at)bluewin.ch - und alle arbeitsbezogenen Emails können weiterhin an meine Dienst-Email gesandt werden: maercker(at)psychologie.uzh.


 


Das Lexikon der offenen Fragen (2015) im J.B.Metzler-Verlag hat neben 100 Beiträgen einen zu Seelenkrankheit: Gibt es die Depression - und wenn ja, wie viele? vom  Webpage-Verfasser

Cover_Lexikon_off_Fra.jpg

design by Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!